Berlin-Immobilien: Keine Blase in Sicht

Das teilt das renommierte Wirtchaftsforschungsinstitut DIW mit.

Die steigenden Mieten und Quadratmeterpreise für Berlin-Immobilien bildeten laut DIW nur eine Annäherung der Preise an vergleichbare Städte dar. Auf eine Immobilien-Blase deute nichts hin, so das Institut in einer jüngst veröffentlichen Pressemitteilung (klick). Die Quadratmeterpreise für Wohneigentum wachsen laut Studie etwa um ein Prozent pro Monat. Dies bestätigt die Ergebnissen unseres Marktberichtes für Berlin-Immobilien. Der durchschnittliche Angebotspreis liegt unseren Recherchen zufolge im Gesamtberliner Schnitt bei etwa EUR 2.250/m².

Guthmann & Guthmann Immobilien GmbH. Ihr Berlin-Immobilienmakler

Veröffentlicht am: