Rasanter Anstieg der genehmigten Wohnungen in Berlin.

Um 53,4 Prozent stiegdie Zahl der genehmigten Wohnung in Berlin im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten neuen Wohnungen werden in Mitte gebaut, gefolgt von Treptow-Köpenick und Lichtenberg.

Die Berliner Bauaufsichtsbehörden haben im Jahr 2014 nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg den Bau von insgesamt 19.199 Wohnungen genehmigt - ein Plus von 53,4 Prozent gegenüber 2013. Mit der Zahl der genehmigten Wohnungen wird beinahe das Niveau des Jahres 1994 erreicht, aber noch nicht der Maximalwert von 1995. Damals wurden 29.457 Wohnungen neu genehmigt. Von den geplanten 19.199 Wohnungen werden 16.361 Wohnungen von Projektentwicklern Berlin neu gebaut, beinahe zwei Drittel mehr als noch im Jahr 2013 (+62,0 Prozent). Aber auch durch Umbauten wie Dachgeschossausbau entstanden im letzten Jahr mehrere tausend neue Wohnungen.

Veröffentlicht am: