Auftragseingänge gehen dafür zurück
Bauhauptgewerbe verzeichnet mehr Umsatz

Das Berliner Bauhauptgewerbe verzeichnet mehr Umsatz - bei gleichzeitigem Rückgang der Auftragseingänge. Ein Indiz dafür, dass der Bauboom vorerst seinen Höhepunkt überschritten haben könnte.

Nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg gab es im Mai 2015 in den Berliner Betrieben mit 20 und mehr tätigen Personen einen Umsatzanstieg um 4,5 Prozent auf 164,5 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Im Hochbau stieg der Umsatz gar um 11,1 Prozent, wodurch insbesondere ein starkes Plus von 22,4 Prozent im Wohnungsbau verantwortlich war. Die gemeldeten Auftragseingänge sanken im Mai 2015 wie bereits im Vormonat stark um über ein Viertel gegenüber Mai 2014 auf 131,4 Millionen Euro. Wie das Amt weiter mitteilte, stieg die Zahl der Beschäftigten in den befragten Berliner Baubetrieben im Mai 2015 geringfügig um 0,4 Prozent auf 11.609 tätige Personen gegenüber dem Vorjahresmonat.

Veröffentlicht am: