Berlin ist Schlusslicht bei Wohneigentum

Berlin ist Schlusslicht bei der Wohneigentumsquote. Laut einer aktuellen Studie des IVD liegt die Wohneigentumsqoute in Berlin bei gerade einmal 12,5 Prozent.

Nach einer aktuellen Studie des IVD (Immobilienverband Deutschland) ist Berlin nach wie vor Schlusslicht bei der Wohneigentumsquote. Berlin bleibt eine Mieterstadt. In gesamtdeutschen Durchschnitt liegt die Quote demnach bei ca. 42%. Im Vergleich dazu liegt Berlin bei etwa 12,5 weit abgeschlagen. Es wird jedoch erwartet, dass der Anteil der Eigentumswohnungen Berlin in den kommenden Jahren steigen wird. Am höchsten ist die Quote in Bremen mit ca. 35 Prozent. In Städten liegt die Quote traditionell niedriger als in den ländlichen Gebieten. Auch im europäischen Vergleich liegt Deutschland eher im hinteren Feld.

Veröffentlicht am: