Berlin International

Berlin wird internationaler: Immer mehr Mitbürger kommen aus dem Ausland. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg belegt, Berlin wird zu einem Magnet für internationale Mitbürger.

Wer dieser Tage durch Berlin läuft, hat es schon bemerkt: Berlin wird immer internationaler. Mit konkreten Zahlen wurde dies nun durch das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg belegt. Insgesamt leben (Stichtag 31.12.2011) 478.212 Einwohnerinnen und Einwohner mit einer nicht deutschen Staatsangehörigkeit in der deutschen Hauptstadt. Gegenüber Vorjahr ist die Zahl der AusländerInnen bei uns um 20.406 gestiegen. Der Ausländeranteil beträgt jetzt 14,0 Prozent.

Die Zahl der EinwohnerInnen mit Migrationshintergrund, dazu zählen auch Deutsche mit Migrationshintergrund ist im gleichen Zeitraum um 36.056 auf 908.188 gestiegen. Damit sind nun ein gutes Viertel aller Berliner Einwohner mit Migrationshintergrund.

Die ausländischen Bürgerinnen und Bürger kommen aus insgesamt 184 Staaten, so die Statistik. Etwas weniger als drei Viertel sind Europäer. 14,4 Prozent kommen aus asiatischen Ländern, aus Amerika 5,6 Prozent, aus Afrika 3,7 Prozent und aus Australien und Ozeanien kommen 0,5 Prozent.

Aus den 26 EU-Staaten waren laut Statistik 166.115 Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnung in Berlin gemeldet. Das sind fast 16.400 (10,9 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Ein größerer Anstieg war vor allem bei den Einwohnerinnen und Einwohnern aus Bulgarien, Lettland, Rumänien und Spanien zu verzeichnen.

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Wir sprechen Ihre Sprache! Unser Team berät Sie gerne in Englisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch. Berlin-Immobilien bei Guthmann & Guthmann Immobilien GmbH. Immer unter den 1. Adressen.

Veröffentlicht am: