Berliner Baubetriebe sind meist Kleinstunternehmen.

Sinkende Anzahl von Baubetrieben in Berlin. Die Baubetriebe in Berlin sind meist Kleinstunternehmen mit weniger als 20 Beschäftigten, fast jeder zweite Betrieb ist sogar ein Ein-Mann-Unternehmen. Das geht aus aktuellen Zahlen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hervor.

Laut der bereits Ende Juni erhobenen und erst letzte Woche veröffentlichten Daten ging die Zahl der Baubetriebe im Jahresvergleich insgesamt um 1,6 Prozent auf 2.534 zurück.

In diesen Betrieben arbeiteten genau 21.016 Beschäftigte. Etwa 45 Prozent waren Ein-Mann-Betriebe, gut 92 Prozent hatten weniger als 20 Mitarbeiter. Nur 8 Prozent der Baubetriebe hat mindestens 20 Beschäftigte, allerdings sorgten die für einen Großteil der Bauaktivität: Im Juni 2014 erbrachten diese größeren Unternehmen fast Dreiviertel des baugewerblichen Umsatzes. Dieser lag mit 237,6 Millionen Euro allerdings um satte 14,4 Prozent unter dem Umsatz des Vorjahresmonats.

Veröffentlicht am: