Immobilienpreise ziehen weiter an

Berlin-Immobilien erreichen höchstes Preisniveau seit der Wiedervereinigung. Preise für Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser, und Einfamilienhäuser steigen stetig und werden auch in Zukunft steigen. Lassen Sie sich von uns beraten und kaufen Sie zeitnah in Berlin!

Die Immobilienpreise in Berlin haben erstmals wieder das Niveau von Mitte der 1990er Jahre überschritten. Was bei vielen Investoren in Vergessenheit geraten ist: 1995 erreichten die Preise für Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäusern in Berlin schon einmal ein Hoch, welches erst etwa um 2012 wieder erreicht wurde. 2013 haben die Preise nochmals angezogen, wie historische Daten des Berliner Gutachterausschusses für Grundstückspreise zeigen. So lag beispielsweise der Quadratmeterpreis bei Erstverkäufen von Wohnungen in neu erstellten Mehrfamilienhäusern (Westliches Stadtgebiet) im Jahr 1990 bei umgerechnet rund 2.400 Euro. Bis 1995 kletterte der Preis auf rund 3.100 Euro, um dann bis zum Jahr 2006 wieder auf das Niveau von 1990 zurückzufallen. Seitdem geht es mit den Preisen in diesem, wie auch in den anderen Segmenten vergleichbar, wieder bergauf: 2013 lag der Quadratmeterpreis bei über 3.500 Euro.

Veröffentlicht am: