Bestandsimmobilie

Eine Bestandsimmobilie ist eine vollständig entwickelte und erbaute Immobilie, welche bereits genutzt wird. Hierbei kann es sich um jede Art von Immobilie handeln (z.B. Wohnimmobilie, Gewerbeimmobilie oder Spezialimmobilie). Im Gegenzug zur Bestandsimmobilie steht die Neubauimmobilie, die also neu entwickelt und noch nicht bewohnt ist. Da bei der Bestandsimmobilie bereits alle Bautätigkeiten abgeschlossen sind, ist der Wert einer bestehenden Immobilie relativ exakt zu ermitteln.

Erzielbare Mieteinnahmen, Lage, Modernisierungsstand sowie Nutzungsmöglichkeiten sind einige der Komponenten, die bei der Ermittlung des Marktwertes einer Bestandsimmobilie von Bedeutung sind.   

Zuletzt aktualisiert am 21. August 2017 von Franziska Brockmann.

Zurück