Immobilien-Nachrichten

Berlin-Tegel

Tegel befindet sich im Südwesten des Bezirks Reinickendorfs. Der Tegeler See ist mit einer Fläche von 450 Hektar der zweitgrößte See Berlins und ein beliebtes Ausflugsziel. Seit 2011 ist ein stetiges Bevölkerungswachstum in Tegel zu beobachten. Immobilienpreisentwicklungen verhielten sich volatiler als der konstante Bevölkerungsanstieg. Mit der Erwartung der bevorstehenden Schließung des Flughafen Tegels stiegen die Angebotspreise für Eigentumswohnungen zwischen 2011 und 2013 im zweistelligen Prozentbereich. Mit der fortdauernden Verzögerung der Fertigstellung des Großflughafens BER wurden ab 2014 niedrigere Preissteigerungen registriert. Ob mit oder ohne Flughafen: Tegel ist bereits für viele der Bewohner ein beliebter Wohnstandort mit einer insgesamt luftigen, von viel Grün durchsetzten Bebauung.

Marktreport Tegel

97 % Wachtsum durch Zuwanderung

Betrachtung der Berliner Wanderungszahlen 2016

Lichtenberg hält mit Wanderungsüberschuss von ca. 7650 Einwohnern die Spitze. Im hippen Neukölln wird negativer Saldo von -880 Einwohnern registriert.

Franziska Brockmann

Flughafen Tegel - was geschieht nach 2011?

Im Oktober 2011 übernimmt der Großflughafen BBI das gesamte Flugaufkommen der Region Berlin/Brandenburg, wenn alles nach Plan läuft. Was wird danach aus TXL? Die Ideen reichen von Medien-Hubs über Büros bis hin zur klassischen Nutzung durch die Industrie.

Peter Guthmann