Friedrichshain Samariterkiez
SamariterKiez

verkauft
Immobilienprojekt mit 43 Einheiten ab 110.000 €
Flächen: 41,5 m² - 89,3 m²
Zimmer: 2,0 - 4,0

Projektbeschreibung

Sichern Sie sich aus einer Fondsauflösung in einem bestens Instand gehaltenen Wohnhaus aus dem Jahr 1997 in gefragtester Lage von Berlin Friedrichshain Ihr persönliches Investitionsobjekt. Neben Wohnungen stehen auch eine begrenzte Anzahl von Stellplätzen zum Verkauf. Hier gilt das Prinzip "early bird". Gute Schnitte und demographisch sinnvolle Wohnungsgrößen machen diese Kaufgelegenheit zu einer zukunftssicheren Immobilienanlage.

Ausstattung

  • Wohnungsgrößen zwischen 40 und 80m²
  • Gute Grundrisse, alle Wohnungen mit Balkon oder Loggia
  • Aufzug in beiden Aufgängen vom Keller bis zum Dach
  • Gemeinschaftsflächen im Keller (Fahrradräume) und auf dem Dach (Gemeinschaftsterrasse)
  • Kein Sanierungsgebiet seit 2008
  • Kein Erhaltungsgebiet in diesem Bereich (kein Milieuschutz)
  • Kein Denkmalschutz
  • Solide Rendite von durchschnittlich 3,5% bezogen auf die Nettokaltmiete
  • Kündigungsschutz 10 Jahre plus 2 Jahre aus ehemaliger Förderung
  • Keine Förderung mehr nach Nutzen-Lasten-Wechsel 2016
  • Tiefgaragenstellplätze

Einheiten

Status Exposé-Nr. Etage Zimmer Fläche Preis
verkauft 4227 1 2,0 59,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4226 1 2,0 54,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4225 1 3,0 67,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4204 1 3,0 75,4 m² n/a zum Exposé
verkauft 4203 1 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4202 1 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4201 1 3,0 69,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4536 2 3,0 75,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4230 2 2,0 59,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4229 2 2,0 54,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4228 2 3,0 74,5 m² n/a zum Exposé
verkauft 4208 2 3,0 75,4 m² n/a zum Exposé
verkauft 4207 2 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4206 2 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4205 2 3,0 75,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4233 3 2,0 59,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4232 3 2,0 54,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4231 3 3,0 74,5 m² n/a zum Exposé
verkauft 4212 3 3,0 75,4 m² n/a zum Exposé
verkauft 4211 3 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4210 3 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4209 3 3,0 75,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4236 4 2,0 59,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4235 4 2,0 54,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4234 4 3,0 74,5 m² n/a zum Exposé
verkauft 4216 4 3,0 75,4 m² n/a zum Exposé
verkauft 4215 4 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4214 4 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4213 4 3,0 75,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4239 5 2,0 59,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4238 5 2,0 54,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4237 5 3,0 74,5 m² n/a zum Exposé
verkauft 4220 5 3,0 75,4 m² n/a zum Exposé
verkauft 4219 5 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4218 5 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4217 5 3,0 75,7 m² n/a zum Exposé
verkauft 4436 6 2,0 41,5 m² n/a zum Exposé
verkauft 4241 6 4,0 89,3 m² n/a zum Exposé
verkauft 4240 6 4,0 84,0 m² n/a zum Exposé
verkauft 4224 6 4,0 86,4 m² n/a zum Exposé
verkauft 4223 6 2,0 45,8 m² n/a zum Exposé
verkauft 4222 6 2,0 41,5 m² n/a zum Exposé
verkauft 4221 6 3,0 76,7 m² n/a zum Exposé

Lage

Der Samariterkiez, der den Namen der Samariterkirche und – Straße trägt, ist der beliebteste und schönste Wohnkiez in Friedrichshain. Durch seine gute Infrastruktur und seine ruhige Gelassenheit zieht er auch immer mehr Familien an. Friedrichshain ist neben Kreuzberg und Neukölln einer der Bezirke mit der jüngsten Bewohnerstruktur. Nur wenige Minuten den Berg hinauf lassen Sie den Geschäfts- und Nightlife- Trubel der Frankfurter Alle und des Boxhagener Platzes hinter sich und tauchen in das charmante und ruhige Wohnquartier ein. Dies heißt nicht weite Wege für Einkäufe. Ein Biomarkt, 2 Supermärkte, eine Drogerie und eine Apotheke befinden sich direkt vor der Haustür. Auch 2015 ist das dicht besiedelte Gründerzeitquartier (Samariterviertel genannt) vor allem beim jungen Berlinpublikum der absolute Renner. Es gehört zu Friedrichshain, einem der beliebten Topbezirke, der nach dem gleichnamigen 1848 angelegten Park benannt wurde. Die Bänschpromenade wurde als Denkmalbereich unter Ensembleschutz gestellt. Neben dem geschlossenen Altbaubestand prägen einige Einzelgebäude, wie z.B. die Samariterkirche (1892-1894), der Gewerbehof in der Rigaer Straße oder die Pettenkofer Grundschule von Ludwig Hoffmann das Stadt- und Straßenbild. Seit 2008 ist das Quartier aus dem Sanierungsgebiet entlassen und steht heute glänzend da. Viele kleine Läden haben sich in den Erdgeschossen der Altbauten etabliert und tragen zum lebendigen Kiezleben bei. Friedrichshain zieht vor allem junge Stadtbewohner an und ist neben Kreuzberg und Neukölln einer der Bezirke mit der jüngsten Bewohnerstruktur. Die demographischen Zahlen belegen das.

Anfrage stellen
 
Persönlicher Berater
Peter Guthmann

Peter Guthmann