Von Wasser umgeben und wieder ins Zentrum gerückt
Immobilienmarkt Moabit

Moabit ist ein zentraler Ortsteil im Bezirk Mitte, der ringsherum von Wasser umgeben ist. Die hervorragende innerstädtische Lage zwischen den Wasserstraßen Spree, Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, Westhafenkanal und dem Charlottenburger Verbindungskanal verhalf Moabit in früheren Zeiten zu industrieller Blüte, in deren Folge sich vor allem Arbeiter in Moabit niederließen. Im Zuge der Industrialisierung wuchs die Bevölkerung von 1858 bis 1890 von 10.000 auf 93.000 Einwohner. Der Stadtteil entwickelte sich zu einem hoch verdichteten Arbeits- und Wohngebiet. Die Arbeiter lebten auf engstem Raum in prekären Wohnverhältnissen. Die Wohnlagen in Moabit sind auch heute noch überwiegend einfach.

72,81
%
Anteil der Bevölkerung zwischen 18 und 65
47,01
%
Internationalität
81.858
Einwohnerzahl (2015)
36,97
Wohnfläche je Einwohner
11,47
%
Arbeitslosenquote (06/16)
+1.038
Wanderungssaldo (2016)

Immobilienpreise in Moabit

Mit knapp 39.000 Mietwohnungen und nur rund 1.000 von den Eigentümern genutzten Wohnungen, ist der Wohnungsmarkt in Moabit genauso klein, wie von individuellen Lagen geprägt. In Moabit zeigt sich ein heterogenes Preisbild, welches stärker noch als in anderen Ortsteilen von der Mikrolage abhängt. Die Eigentumsquote liegt bei sehr geringen 2,5 Prozent.
Die Angebotspreise für Etagenwohnungen in Moabit sind im 12-Monatszeitraum, Stand drittes Quartal 2018, auf durchschnittlich EUR 4.000/m² gestiegen.

Wohnungsmarkt Moabit Preissegmente

Stärkstes Preissegment in Moabit ist der mittlere Korridor von EUR 2.000 – 4.000 pro Quadratmeter Wohnfläche. Neben dem Stephan-Kiez erfahren vor allem die Straßenzüge nahe des Hauptbahnhofes und die nahe am Tiergarten gelegenen Quartiere derzeit erhebliche Preisschübe, aber auch weniger zentral gelegene Bereiche schließen preislich auf. Unser Chart zeigt die Veränderungen im Preisgefüge des Bezirkes.

Markt für Mietshäuser in Moabit

In Moabit sind nördlich der Straße Alt-Moabit zwei Gebiete unter einer Erhaltungssatzung: Das Milieuschutzgebiet Waldstraße und das Milieuschutzgebiet Birkenstraße. Südlich der Straße Alt-Moabit ist für das Gebiet der Thomasiusstraße ein Aufstellungsbeschluss in Vorbereitung. Der Markt für Zinshäuser in Moabit ist kompakt. Die Quadratmeterpreise sind seit 2014 um etwa 500 Euro/m² pro Jahr gestiegen. Der durchschnittlich am Markt nachgefragte Quadratmeterpreis für ein Mietshaus in Moabit liegt, Stand 2018, bei ca. EUR 3.150,-.

Zu- und Fortzüge Moabit

Moabit ist zentral gelegen und grenzt an viele Nachbarbezirke, mit denen es einen regen Bevölkerungsaustausch gibt. Die meisten Zuzüge gab es 2017 aus Wedding und Charlottenburg. In beiden Fällen gabe es jedoch mehr Fortzüge als Zuzüge. Insgesamt ist das Binnensaldo, also innerhalb Berlins, im Jahr 2017 negativ. Die Abwanderung innerhalb Berlins wird ausgeglichen durch ein Plus von knapp 900 Bürgern aus der EU und etwa 1.700 Bürgern aus Deutschland. Das Gesamtsaldo liegt bei fast 930 Moabitern mehr, als noch 2016.

Moabit Zu-/Fortzüge Europäische Union 2018

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Eigene Berechnung.
Land Zuzug Fortzug Saldo
Belgien 24 15 9
Bulgarien 183 32 151
Dänemark und Färöer 36 22 14
Estland 9 0 9
Finnland 10 6 4
Frankreich 141 67 74
Griechenland 50 15 35
Irland 30 16 14
Italien 179 66 113
Kroatien 46 9 37
Lettland 12 0 12
Litauen 26 6 20
Luxemburg 3 3 0
Malta 3 0 3
Niederlande 37 18 19
Österreich 45 59 -14
Polen 157 56 101
Portugal 25 7 18
Rumänien 146 18 128
Schweden 25 12 13
Slowakei 4 6 -2
Slowenien 6 6 0
Spanien 78 52 26
Tschechische Republik 27 10 17
Ungarn 36 9 27
Vereinigtes Königreich 125 56 69
Zypern 0 3 -3

Interaktive Moabit Map: Alles auf einen Blick.

Erfahren Sie mehr über Berlin-Moabit. Klicken Sie in unserer interaktiven Map auf die Auswertung, die Sie interessiert. Wo wohnt meine Peer-Group? Wie international ist mein Kiez? Wie grün ist Moabit? Wenn Sie auf Berlin 2016 klicken, erhalten Sie die Informationen für Gesamt-Berlin.

Wohnlagen in Moabit

Die beliebtesten Mikrolagen innerhalb Moabits sind architektonisch geprägt durch schöne Altbauten und ruhige Wohnstraßen mit Tempo-30-Zonen, Cafés und Restaurants. Dazu zählt u.a. der sternförmige Stephankiez. Hier befinden sich Häuser aus der Gründerzeit mit sehr schönen Stuckfassaden, die heute zum größten Teil restauriert sind. Etwa 90 Prozent der historischen Bausubstanz sind hier noch erhalten.

Das klassische Moabit aus der Zeit vor der Bezirksreform und der Eingliederung in den Bezirk Mitte, besteht aus den Quartieren Huttenkiez, Beusselkiez, Westhafen, Emdener Straße, Zwinglistraße, Elberfelder Straße, Stephankiez, Heidestraße, Lübecker Straße, Thomasiusstraße, Zillesiedlung und der Lüneburger Straße.

"Moabit ist Beste!"

Moabit „ist Beste“. Das sagen die Moabiter über ihren Stadtteil. Weil es ein Ort für Jedermann ist: für Junge und Alte, für einkommensschwächere und einkommensstärkere Haushalte, für Ur-Berliner und Zugezogene sowie für Touristen. Hier findet man die lebendige Moabiter Mischung.

Etwa 65,73 Prozent der Haushalte lebten 2015 in Einpersonenhaushalten. Von den insgesamt 10.780 Einwohnern des Stephankiezes sind 55,12 Prozent zwischen 18 und 45 Jahre, nur 8,61 Prozent sind älter als 65 Jahre.

Top